Über mich

Barbara Hauser, MSc

Privater und beruflicher Werdegang:

  • Herstellung von Kräuterprodukten
  • Eröffnung der Kräutermischerei Wilfersdorf (Frühjahr 2019)
  • Abhaltung von Workshops mit unterschiedlichen Inhalten
  • Eröffnung des Seminarzentrums Wilfersdorf (Sommer 2018)
  • Eröffnung der Gesundheitspraxis Wilfersdorf (Sommer 2017)
  • Geburt der Zwillinge (Mai 2014)
  • Hochzeit (Mai 2009)
  • Externe Betreuerin für Bachelorarbeiten an der FH Joanneum (seit 2008)
  • Selbständige Tätigkeit als Osteopathin in verschiedenen Gemeinschaftspraxen (seit 2007)
  • Anstellung als Physiotherapeutin und Abteilungsleitungs-Stv. im orthop. KH Frohnleiten (2003 – 2010)

Berufsspezifische Aus- und Fortbildungen:

  • Regelmäßiges Studium von Fachliteratur
  • Regelmäßige Teilnahme an Yoga-Retreats (Mitra Tredway) und Yoga Kongressen (Wels)
  • TCM-Fortbildung am BACOPA mit Dr. Florian Ploberger (2018 – 2021)
  • Diplomarbeit: „Heilende und Heilige Kräuter – Wegbegleiter des Menschen“ (2018)
  • Ausbildung zur Kräuterfachfrau inklusive Diplomprüfung an der BaBlü-Akademie (2018)
  • Ausbildung zum Mikronährstoff-Coach® mit erfolgreicher Prüfung (2017)
  • Kurse in traditioneller europäischer Heilkräuterkunde bei Margret Madejksy (2017)
  • Masterthese: „Effects of a cranial technique at the heart rate variability“ (2017)
  • Masterstudium an der Donau-Uni Krems (2012 – 2016)
  • Diplomarbeit: „Yoga aus osteopathischer Sicht“ (2012)
  • Diplomprüfung zur Yogalehrerin (2012)
  • Ausbildung zur Yogalehrerin im Cityyoga Graz (2010 – 2012)
  • Diplomprüfung zur Osteopathin (2012)
  • Ausbildung zur Osteopathin an der WSO (2006 – 2012)
  • Nahrung als Medizin (Seminar) (2005)
  • Muscle Balance Grundausbildung (2005)
  • Diplomarbeit: „Passive Therapie – Der bessere Weg? Untersuchung über die Effizienz passiver und aktiver Therapie bei subcapitalen Humerusfrakturen“ (2003)
  • Diplomprüfung zur Physiotherapeutin (2003)
  • Ausbildung zur Physiotherapeutin an der Akad. für den Physikotherapeutischen Dienst Graz (2000 – 2003)
  • Psychologiestudium an der KF Uni Graz (1998 – 2000)

Als Therapeutin sehe ich meine Aufgabe darin, sie auf ihrem Gesundungsweg zu begleiten. Die osteopathischen Techniken regen den Körper auf sanfte Art und Weise zur Selbstheilung an. Auch so manche Tipps aus der Homöopathie, der Kräutermedizin, der Ernährungslehre und der Nahrungsmittelergänzung sorgen für eine schnellere Genesung. Ganz stark mit der Denkweise der fernöstlich geprägten Medizin verbunden, ist mein Bestreben sie auch wieder „selbst-aktiv“ zu machen. Daher lernen sie bei mir neben Übungen aus der klassischen Physiotherapie noch häufiger Asanas aus dem Hatha-Yoga Konzept kennen.